Countdown zur Wiesn: Oktoberfestplakat vorgestellt

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Riesenrad, Maßkrug und Breze: Die Insignien des Oktoberfests prangen auch in diesem Jahr auf dem offiziellen Wiesn-Plakat. Fast acht Monate vor dem Beginn des Volksfestes wurde das Motiv am Freitag in München präsentiert. Es wird auch den Sammler-Maßkrug 2019 und diverse Wiesn-Artikel zieren.

Das - anders als frühere bunt-fröhliche Entwürfe - in Rot und Blau gehaltene Motiv stammt von der Münchner Designerin Mirjam Mößmer, die dafür 2500 Euro Preisgeld erhält. Ihr Vorschlag wurde aus rund 200 eingereichten Entwürfen zuerst in einer Online-Abstimmung von Wiesnfans und in einer weiteren Runde von einer Jury ausgesucht.

Neben den klassischen Symbolen des Oktoberfests schmücken das Plakat auch Hirsche, Dackel und eine Sau, Pferde und Fische - vermutlich wegen des auf der Wiesn gern verzehrten Steckerlfischs.

Auch einen Schlüssel malte die Designerin ins Bild - vielleicht, weil alljährlich auf der Wiesn Hunderte Schlüssel im Fundbüro landen oder weil das Fest manchem als Schlüssel zum Glück scheint. Der Schlüssel könnte freilich auch ein Symbol für die hohen Sicherheitsstandards bei dem Volksfest sein, wie es bei der Plakatvorstellung hieß.

Seit 1952 schreibt die Landeshauptstadt als Veranstalterin des Oktoberfests jährlich einen Wettbewerb für das Plakatmotiv aus. Das Oktoberfest beginnt dieses Jahr am 21. September und dauert bis zum 6. Oktober.

Infos der Stadt zum Plakat

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen