Coman, Boateng und Musiala: Flick befürchtet keine Ausfälle

Kingsley Coman muss behandelt werden
Münchens Kingsley Coman muss an der Seitenlinie behandelt werden. (Foto: Sven Hoppe / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Hansi Flick befürchtet für das Viertelfinal-Rückspiel in der Champions League bei Paris Saint-Germain keine Ausfälle von Kingsley Coman, Jérôme Boateng und Jamal Musiala. Die drei beim 1:1 gegen Union Berlin ausgewechselten Spieler des FC Bayern München hatten unterschiedliche Beschwerden. Coman habe einen Schlag auf das Wadenbeinköpfchen bekommen, sagte Flick. Seine Auswechslung zur Pause sei aber ohnehin geplant gewesen.

Boateng hatte laut Flick Knieprobleme, Torschütze Musiala Wadenkrämpfe. „Ich denke, dass alles nicht ganz so schlimm ist“, sagte der Münchner Coach. Insgesamt fehlten ihm am Samstag neun Spieler.

Die Münchner wollen am Dienstag in Paris nach einem 2:3 im Hinspiel doch noch ins Halbfinale einziehen. Neben Weltfußballer Robert Lewandowski fallen aber reihenweise weitere Stars aus. Flick hofft, dass die gegen Berlin fehlenden Leon Goretzka und Lucas Hernández gegen PSG auflaufen können.

„Ich habe mehr Hoffnung bei Lucas Hernández, auch wenn es eine Verletzung ist, die weh tut“, sagte Flick über die Prellung des Franzosen. Bei Goretzkas muskulären Problemen wolle man das „Grüne Licht“ der Ärzte abwarten und danach entscheiden. Man werde kein Risiko eingehen, sagte Flick.

© dpa-infocom, dpa:210410-99-153516/3

Spielplan FC Bayern

Kader FC Bayern

Titelgewinne FC Bayern

Bundesliga-Spielplan

Bundesliga-Torschützenliste

Bundesliga-Rekordspieler

Bundesliga-Rekordtorjäger

Bundesliga-Tabelle

Infos zum Bundesliga-Spiel

Union-Kader

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Die Geburt war zwar schwierig, doch mit Tochter Mariella scheint alles in Ordnung zu sein. Nach rund drei Monaten wird die Mutte

Schlaganfall im Mutterleib: Mariellas Diagnose steht erst vier Jahre nach der Geburt

Wenn die sechsjährige Mariella mit ihrem jüngeren Bruder Niklas im Garten spielt, wirkt sie auf den ersten Blick wie die meisten Kinder: entdeckungslustig, lebhaft und ausgelassen fröhlich. Erst auf den zweiten Blick erscheinen die Bewegungen bei ihr etwas steifer und unkoordinierter zu sein, beim Sprechen fallen ihr bestimmte Laute schwer. Denn was die junge Ostracherin von ihren Altersgenossen unterscheidet, ist die Diagnose Schlaganfall.

Rund 270 000 Mal im Jahr erleiden in Deutschland Erwachsene einen Schlaganfall, doch auch ...

 Den jungen Menschen im kurzen Wort zugewandt: Firmspender Thomas Weißhaar.

84 Jugendliche erhalten in Leutkirch das Sakrament der Firmung

„Den Mut zum eigenen Leben haben, denn der Heilige Geist gibt uns die Kraft, nicht immer nach der Meinung der Anderen zu handeln.“

Dabei sollen die jungen Menschen „die Sache ‚nicht nur hinter sich bringen‘, sondern verändert aus den Gottesdiensten herausgehen“: Dies war der Tenor der bündig zugewandten Predigt von Offizial Domkapitular Thomas Weißhaar. Er spendete am Sonntag in der Leutkircher Kirche St. Martin für drei Gruppen die Firmung.

Mehr Themen