Brennofen falsch benutzt: 15 Schüler und ein Lehrer verletzt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Weil ein Brennofen für Ton wohl falsch bedient worden ist und stark rauchte, wurden 15 Schüler und ein Lehrer in Unterfranken verletzt. Vier der Kinder mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Aus dem Ofen der Mittelschule in Gerolzhofen (Landkreis Schweinfurt) quoll am Donnerstag starker Rauch, wie die Polizei mitteilte. Die dem Rauch ausgesetzten Schüler und der Lehrer wurden vom Rettungsdienst behandelt. Die Polizei geht davon aus, dass der Ofen nicht richtig bedient wurde. Die Feuerwehr lüftete das Gebäude, die Schule bleibt an diesem Freitag voraussichtlich geschlossen.

Pressemeldung der Polizei

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen