Bobic zu Kovac: „Man sollte ihn ein wenig schützen“

Lesedauer: 1 Min
Fredi Bobic
Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic. (Foto: Thomas Frey/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic hat Bayern-Coach Niko Kovac gelobt und sich verwundert über den Umgang mit dem 46-Jährigen gezeigt. „Er ist ein wunderbarer Trainer. Er haut alles rein, er gibt unheimlich viel“, sagte Bobic nach dem 2:1-Sieg der Frankfurter am Sonntag bei 1899 Hoffenheim beim Pay-TV-Sender Sky. Zur aktuellen Situation des Fußball-Lehrers nach zuletzt vier sieglosen Pflichtspielen nacheinander mit den Bayern sagte der Frankfurter: „Was mich am meisten wundert: Drumherum ist es sehr ruhig. Man sollte ihn mal ein wenig schützen.“

Kovac war zur laufenden Saison von Frankfurt zum FC Bayern München gewechselt. Mit der Eintracht hatte der Kroate in der vergangenen Spielzeit den DFB-Pokal gewonnen.

Informationen zur Bayern-Niederlage gegen Gladbach

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen