Blume: Partei auch wegen Corona-Krisenmanagement gewählt

Lesedauer: 2 Min
CSU-Generalsekretär Markus Blume.
Markus Blume, Generalsekretär der CSU. (Foto: Henning Kaiser / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Bei den Kommunalwahlen am Sonntag hat der CSU nach Ansicht von Generalsekretär Markus Blume auch die Unsicherheit der Bürger angesichts der Corona-Krise geholfen. „Die Menschen haben Sorge um ihre Gesundheit, sie haben Sorge um den Arbeitsplatz“, sagte Blume am Montag in einem Interview des Bayerischen Rundfunks. Zugleich gebe es ein „zupackendes Krisenmanagement“ der Staatsregierung unter Ministerpräsident Markus Söder (CSU). „Das hat unter dem Strich sicher etwas abgefärbt auf die Kommunalwahl.“

Der Wahlkampf bis zu den Stichwahlen in rund zwei Wochen werde wegen der Ausbreitung des Coronavirus ganz anders werden als gewohnt. „Der Wahlkampf ist nicht eingestellt, aber er wird anders stattfinden.“ Es sei nicht denkbar, dass er auf der Straße in herkömmlicher Art durchgeführt wird.

Wahlergebnisse in Bayern im Überblick

Allgemeine Informationen zu den Kommunalwahlen

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen