Blitzeinschlag in Scheune: Zwei Verletzte bei Brand

Lesedauer: 1 Min
Rettungswagen im Noteinsatz
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch die Innenstadt. (Foto: Jens Büttner / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Ein Blitzeinschlag während eines Gewitters hat in der Nacht zum Sonntag eine Scheune im Landkreis Wolfratshausen in Brand gesetzt - zwei Menschen wurden verletzt. Die Scheune, in der Heu gelagert war, brannte nach Polizeiangaben völlig aus. 120 Feuerwehrleute verhinderten, dass „extremer Funkenflug“ das benachbarte Wohnhaus des Anwesens in Eurasburg in Flammen setzte. Durch die Hitze wurden an umliegenden Häusern mehrere Fensterscheiben beschädigt.

Alle fünf Bewohner des Hofes brachten sich in Sicherheit. Ein 64-Jähriger wurde mit einer Rauchgasvergiftung in die Klinik eingeliefert. Während der Löscharbeiten wurde ein 19 Jahre alter Feuerwehrmann verletzt. Den Schaden schätzte die Polizei auf mindestens 150 000 Euro.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade