Blitzeinschläge und umgestürzte Bäume in Ostbayern

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein Gewitter hat in Niederbayern und in der Oberpfalz zu zahlreichen Einsätzen von Polizei und Feuerwehr geführt. Im Landkreis Schwandorf schlug ein Blitz in eine Scheune ein, wie ein Sprecher der Polizei am Montag sagte. Die Scheune, in der landwirtschaftliche Maschinen gelagert waren, brannte am Sonntagabend komplett ab. Der Sachschaden beläuft sich den Angaben zufolge auf 200 000 Euro. Zwischen 21.50 Uhr und 23.30 Uhr rückten die Einsatzkräfte in der Oberpfalz mehrmals wegen umgestürzter Bäume aus, die Straßen blockierten. In Niederbayern schlug ein Blitz in eine Trafostation im Landkreis Straubing-Bogen ein, doch außer dem Einschlag und umgestürzten Bäumen sei bei dem Gewitter nicht mehr passiert, hieß es.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen