Bischöfe wollen über Lage der Kirche beraten

Deutsche Presse-Agentur

Die katholischen deutschen Bischöfe wollen nach dem abgelehnten Rücktrittsgesuch des Münchner Erzbischofs Reinhard Marx über die Lage der Kirche in Deutschland beraten. „Der nächste Ständige Rat ist der Ort, wo die Bischöfe über die Gesamtlage der Kirche in Deutschland sprechen werden“, sagte ein Sprecher der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) am Donnerstag in Bonn.

Papst Franziskus hatte den Rücktritt von Kardinal Marx am Donnerstag überraschend schnell abgelehnt. „Mach weiter, so wie Du es vorschlägst, aber als Erzbischof von München und Freising“, schrieb das Oberhaupt der katholischen Kirche in einem Brief an Marx, den der Heilige Stuhl veröffentlichte.

Der DBK-Vorsitzende, Georg Bätzing, begrüßte die Entscheidung. „Bischof Bätzing ist erleichtert, dass Kardinal Marx weiter im Amt ist und freut sich auf die Fortsetzung der Zusammenarbeit“, sagte ein Sprecher.

© dpa-infocom, dpa:210610-99-939939/2

Inforamtionen zu Kardinal Reinhard Marx via Vatikan (Englisch)

PM

Brief von Marx an Papst Franziskus

Persönliche Erklärung von Marx'

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Thomas Stehle steht neben der Säule

Laiz hofft auf den guten Willen seiner Bürger - die aber gehen auf die Barrikaden

Die Wut steht Roland Stehle ins Gesicht geschrieben, als er vor seinem Haus an der Meßkircher Straße in Laiz steht. Er zeigt auf einen Gully am Straßenrand, der deutlich abgesunken ist. „Wenn Autos mit Anhängern drüber fahren, kommen die richtig ins Hüpfen“, klagt er. Als sein Sohn herauskommt und ein Lastwagen vorbeirrauscht, können sich beide kaum noch verstehen.

Thomas Stehle holt ein Rohr aus dem Gebäude, grau und schwarz beklebt. Es sieht aus wie eine Blitzersäule.

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Täglich aktuell: So viele Corona-Infektionen gibt es in Ihrem Ort

Die Entwicklung der Corona-Zahlen vor Ort bleibt dynamisch. Unsere Karte zeigt täglich die vom Landratsamt im Kreis Ravensburg gemeldeten Infektionszahlen und die Änderung zum jeweiligen Vortag - auf die einzelnen Gemeinden im Kreis verteilt.  

Um die jeweiligen Zahlen anzuzeigen, bewegen Sie den Mauszeiger über die einzelnen Orte. An Wochenenden, Sonn- und Feiertagen kann es zu Verzögerungen in der Erfassung kommen.

Die Gemeinden des Gemeindeverwaltungsverbands Altshausen können aus technischen Gründen nicht einzeln in ...

Mehr Themen