Biberdämme in Thüringen trocknen Teich in Oberfranken aus

Lesedauer: 1 Min
Biberdamm
Wasser trifft an einem Biberdamm auf Gehölz. (Foto: Andreas Arnold / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Im oberfränkischen Neustadt bei Coburg fällt ein Teich trocken, sämtliche Fische sterben - und Schuld sind Thüringer Biber, wie die Polizei nach intensiven Ermittlungen herausgefunden hat. Der Teichbesitzer hatte den gravierenden Wassermangel bereits Anfang Juni gemeldet. Durch Ermittlungen mehrerer Polizeiinspektionen fanden die Beamten nach eigenen Angaben vom Donnerstag heraus, dass zwei Biberdämme in Thüringen für den Wassermangel verantwortlich sind. Da Biber eine geschützte Tierart sind, könne man die Dämme nicht entfernen, sagte ein Polizeisprecher. Es sei aber möglich, dass die Naturschutzbehörde den Schaden des 51 Jahre alten Teichbesitzers von 900 Euro begleiche.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade