Bewaffneter Raubüberfall: Fahndung nach Mann mit Pistole

Lesedauer: 2 Min
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. (Foto: Stefan Puchner / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach einem bewaffneten Raubüberfall auf ein Geschäft für Pferdesport in Neuhaus am Inn fahndet die Polizei nach einem Mann mit einer Pistole. Der Täter sei zunächst zu Fuß geflüchtet und dann in ein Auto gestiegen, teilte die Polizei auf Twitter mit. Die Polizei rief die Bevölkerung auf, vorsichtig zu sein und sich mit Hinweisen sofort an die Polizei zu wenden. Bei dem Überfall sei niemand verletzt worden, sagte ein Sprecher. In dem Geschäft im Ortsteil Hartham seien drei Menschen anwesend gewesen.

Es sei nicht auszuschließen, dass der Fluchtwagen an der Anschlussstelle Pocking auf die A3 aufgefahren ist, hieß es. Unklar sei, ob möglicherweise ein Mittäter in dem Wagen wartete.

Nach dem Räuber läuft eine grenzüberschreitende Großfahndung. Zahlreiche Streifenwagen und ein Hubschrauber seien im Einsatz. Am späten Donnerstagabend hieß es, die Fahndung sei bisher erfolglos geblieben.

Bei dem Überfall im Landkreis Passau sei der Täter maskiert gewesen. Er habe einen dreistelligen Betrag erbeutet.

Erster Tweet der Polizei

Zweiter Link der Polizei

Dritter Tweet der Polizei

Mitteilung der Polizei vom späten Donnerstagabend

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen