Bewährungsstrafe für millionenhohen Anlagebetrug

Lesedauer: 2 Min
Geldscheine
Banknoten von 50, 20 und 10 Euro liegen auf einem Tisch. (Foto: Jens Wolf/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Weil er Anleger fast elf Millionen Euro in einen konkursfähigen Fonds investieren ließ, ist ein 62-jähriger Mann in Unterfranken zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden.

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Mehr Themen