Betrunkener Radler begründet Schlangenlinien mit Schnecken

Deutsche Presse-Agentur

Ein betrunkener Radfahrer hat eine Schlangenlinien-Fahrt in Obernburg am Main (Landkreis Miltenberg) mit seiner Tierliebe begründet. „Er sei den reichlich vorhandenen Nacktschnecken auf dem Radweg ausgewichen, um sie nicht zu überfahren“, teilte die Polizei am Mittwoch über die Aussage des Mannes vom Dienstagabend mit. Ein Zeuge hatte die Beamten alarmiert, weil der Radfahrer seinen Angaben zufolge die ganze Fahrbahn benötigte. Ein Atemalkoholtest ergab den Verdacht, dass die Nacktschnecken nicht der einzige Grund für die Fahrweise des Mannes waren. Die Polizisten maßen einen Alkoholwert von 2,56 Promille.

© dpa-infocom, dpa:210630-99-208723/2

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen