Bergsteiger in den Alpen tödlich verunglückt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein 27 Jahre alter Bergsteiger ist am Jubiläumsgrat zwischen der Zugspitze und Alpspitze tödlich verunglückt. Am Sonntag gegen 14 Uhr habe ein 34-Jähriger die Rettungsleitstelle des Roten Kreuzes informiert, dass sein Bergkamerad abgestürzt sei, teilte die Polizei am Abend mit. Die Bergwacht fand den Abgestürzten unterhalb einer Felswand auf einem Schneefeld liegend. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Die Gründe für den Absturz in den Ostalpen waren noch ungeklärt. Die beiden Münchner Bergsteiger seien erfahren und gut ausgerüstet gewesen, hieß es.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen