Bergsteiger aus Bayern in Tirol tödlich verunglückt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Beim Bergsteigen in Tirol (Österreich) ist am Sonntag ein 71-jähriger Mann aus Bayern ums Leben gekommen. Er stürzte im Adler Klettersteig in Telfs bei Innsbruck rund 150 Meter in den Tod. Wie die Polizei weiter berichtete, hatte der Mann aus bislang ungeklärter Ursache den Halt verloren. Danach sei er über steiles und mit Felsen durchsetztes Gelände abgestürzt. Der 62 Jahre alte Begleiter verständigte sofort die Rettungskräfte. Der 71-Jährige starb jedoch noch an der Unfallstelle an seinen schweren Verletzungen. Der Klettersteig auf dem Karkopf im Wetterstein-Gebirge gilt in Bergsteigerkreisen als äußerst anspruchsvoll.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen