Bayreuther Festspiele: Merkel zollt Katharina Wagner Respekt

Lesedauer: 2 Min
Angela Merkel
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei den Bayreuther Festspielen 2019. (Foto: Tobias Hase / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat der Bayreuther Festspielleiterin Katharina Wagner ihren Respekt ausgesprochen. Sie habe eine ungeheure Bürde geerbt, sagte Merkel am Donnerstagabend nach der Eröffnung der Bayreuther Festspiele. Es sei mit viel Hilfe gelungen, die Familie im Bereich der Festspiele zu halten. „Katharina ist viele Wagnisse eingegangen.“

Beim Festakt zum Gedenken an den 100. Geburtstag von Wolfgang Wagner, Enkel des berühmten Komponisten Richard Wagner, am Vorabend der Eröffnung habe sie sich sehr gefreut, sagte Merkel. „Es gab viele versöhnliche Elemente in der Familie, die ja waren, wie viele Familien in Deutschland, nicht ganz so geeint, wie man sich das theoretisch wünscht“, erklärte die Bundeskanzlerin. „Wenn dann immer wieder auch Versöhnungen möglich sind, neue Brücken möglich sind, dann ist das etwas sehr Schönes. Ich glaube, das tut Bayreuth sehr, sehr gut.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen