Bayreuther Festspiele gehen mit „Lohengrin“ weiter

Lesedauer: 1 Min
Richard-Wagner-Festspiele in Bayreuth
Journalisten warten vor Beginn der Bayreuther Festspiele 2019 vor dem Festspielhaus. (Foto: DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Tag zwei auf dem Grünen Hügel: In Bayreuth gehen die Richard-Wagner-Festspiele heute mit dem „Lohengrin“ weiter. Die Neuproduktion der Schwanenritter-Oper von Regisseur Yuval Sharon stammt aus dem vergangenen Jahr. Kunst-Star Neo Rauch hat das blaue Bühnenbild entworfen. Tenor Klaus Florian Vogt ist in der Titelrolle zu hören, Camilla Nylund singt die Elsa. Sie bekommt bei zwei Vorstellungen Mitte August prominenten Ersatz. Dann gibt die russische Opern-Diva Anna Netrebko als Elsa ihr Bayreuth-Debüt. Am Pult steht bei allen Vorstellungen der Musikdirektor der Bayreuther Festspiele, Christian Thielemann.

Die Festspiele waren am Donnerstag mit einer Neuinszenierung des „Tannhäuser“ gestartet und dauern noch bis zum 28. August.

Bayreuther Festspiele

Richard-Wagner-Museum

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen