Bayerns Innenminister Herrmann warnt vor Rechtsextremismus

Lesedauer: 1 Min
Joachim Herrmann (CSU)
Joachim Herrmann (CSU). (Foto: Wolfgang Kumm/Archivbild / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat angesichts aktueller Zahlen über gewaltbereite Rechtsextremisten vor der Gefahr dieser Extremisten gewarnt. „Dass bundesweit gesehen rund jeder zweite Rechtsextremist als gewaltorientiert gilt, ist alarmierend. Besonders bedenklich bei Rechtsextremisten ist deren Nähe zu Waffen“, sagte Herrmann den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND, Samstag). Die für Waffenbesitz zuständigen Behörden setzten in Bayern alles daran, erkannten Rechtsextremisten die Waffenerlaubnisse zu entziehen.

Nach Angaben des Bundesinnenministeriums ist jeder zweite Rechtsextremist in Deutschland gewaltorientiert. 2017 seien von 24 000 Rechtsextremisten 12 700 gewaltorientiert gewesen, ging am Freitag aus der Antwort des Ministeriums auf eine parlamentarische Anfrage der FDP hervor.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen