Bayerns Freibäder überwiegend besser besucht als im Vorjahr

Lesedauer: 1 Min
Schwimmbad
Badegäste tummeln sich in einem Freibad. (Foto: Daniel Karmann/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Eine frische Abkühlung für die Menschen in Bayerns Städten und ein gutes Geschäft für die Betreiber: Die anhaltende Hitze beschert den Freibädern eine positive Zwischenbilanz der Sommersaison. Von Mai bis Ende Juli kamen überwiegend mehr Badegäste als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab.

In München, Nürnberg und Regensburg kühlten sich in den vergangenen drei Monaten knapp 1 163 000 Menschen ab. Das sind jeweils mehr als in den entsprechenden Monaten des Vorjahres. Nur in Augsburg waren es im Mai und Juni weniger Badegäste als zur gleichen Zeit im Vorjahr: 61 747 badeten in der schwäbischen Stadt im Freien in den ersten beiden Monaten der Saison.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen