Bayerns Basketballer bekommen Euroleague-Wildcard ab 2019

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Basketball-Bundesligist FC Bayern bekommt für die Saisons 2019/20 und 2020/21 eine Wildcard für die Euroleague und darf damit definitiv in der Königsklasse starten. Das entschieden die Mitglieder der Euroleague am Donnerstag in Madrid. Zudem wird in der übernächsten Saison die Liga von aktuell 16 auf 18 Teilnehmer aufgestockt. Bislang qualifiziert sich aus Deutschland nur der Meister für die Euroleague. Sollten die Bayern in den Vorjahren jeweils Meister werden, bekäme nun auch der Vizemeister ein Startrecht für den Wettbewerb.

In der aktuellen Saison verpasste Serienmeister Brose Bamberg den Sprung in die Playoffs der Euroleague. München ist aktuell Spitzenreiter der Bundesliga und könnte im Falle des Meisterschaftsgewinns schon in der kommenden Saison an der Königsklasse teilnehmen.

Euroleague-Mitteilung

FC Bayern Basketball

Infos zur Euroleague

Tabelle Basketball-Bundesliga

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen