Bayern wächst um die Größe Traunsteins

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Bevölkerung Bayerns wächst weiter. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres stieg die Zahl der Einwohner etwa um die Größe Traunsteins, wie das Landesamt für Statistik am Donnerstag bekanntgab. Am 30. Juni lebten im Freistaat demnach knapp 13,1 Millionen Einwohner - das waren fast 20 500 Menschen mehr als zu Jahresbeginn.

Am stärksten legte die Bevölkerung in Oberbayern und Schwaben zu, gefolgt von Mittelfranken, Niederbayern und der Oberpfalz. Die Zahl der Unter- und Oberfranken nahm dagegen etwas ab. Das Wachstum insgesamt fiel etwas moderater aus als im ersten Halbjahr 2018. Damals war Bayerns Bevölkerung noch um mehr als 41 500 Menschen gestiegen.

Das erste Halbjahr 2019 war laut dem Landesamt geprägt von von einer deutlichen Nettozuwanderung aus dem Ausland und einem leichten Wanderungsplus aus anderen Bundesländern. So zogen aus dem übrigen Bundesgebiet rund 54 300 Bürger nach Bayern, während mehr als 52 700 dorthin abwanderten.

Aus dem Ausland zogen etwas mehr als 131 700 Menschen nach Bayern zu, knapp 102 800 wanderten ins Ausland ab. Rund 61 400 Geburten standen etwas mehr als 68 300 Sterbefälle gegenüber.

Ergebnisse der Bevölkerungsfortschreibung in Bayern 2. Quartal 2019

Bericht Einwohnerzahlen der Gemeinden, Kreise und Regierungsbezirke

Mitteilung des Landesamts für Statistik zur Bevölkerungsentwicklung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen