Bayern ohne Hernández: Supercup gegen BVB „richtig wichtig“

Lesedauer: 2 Min
Niko Kovac
Niko Kovac, Trainer des FC Bayern München, spricht auf einer Pressekonferenz. (Foto: Ricky Fitchett / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach der Rückkehr aus den USA hat Trainer Niko Kovac mit dem FC Bayern München die finale Phase der Saisonvorbereitung in Angriff genommen. Am Sonntag absolvierten Torjäger Robert Lewandowski und seine Teamkollegen auf dem Clubgelände eine intensive öffentliche Übungseinheit, die fast zwei Stunden dauerte.

Es fehlte weiterhin nur Neuzugang Lucas Hernández. Der 80 Millionen Euro teure französische Fußball-Weltmeister soll nach einer Operation am rechten Knie aber demnächst ins Mannschaftstraining einsteigen.

In dieser Woche stehen für den deutschen Rekordmeister gleich mehrere Härtetests gegen hochkarätige Gegner auf dem Programm. Am Dienstag (20.30 Uhr/ZDF) treffen die Bayern im Rahmen des Audi Cups in der Münchner Allianz Arena auf Fenerbahce Istanbul mit dem Ex-Bremer Max Kruse. Tags darauf geht es im Finale oder Spiel um Platz drei gegen Real Madrid oder Champions-League-Finalist Tottenham Hotspur. Gegen Real hatten die Bayern erst kürzlich in Houston mit 3:1 gewonnen.

Am kommenden Samstag kommt es schließlich im Supercup-Finale zum Duell mit Vizemeister Borussia Dortmund. „Für mich ist der Supercup auch richtig wichtig“, äußerte Kapitän Manuel Neuer zu der Kraftprobe mit dem größten nationalen Rivalen in der Dortmunder Arena.

Kader FC Bayern München

Bayern-Termine in der Sommervorbereitung

Spielplan FC Bayern München

Bundesliga-Abschlusstabelle 2018/19

Team- und Spieler-Statistiken 2018/19

Fakten zu Trainer Niko Kovac

Infos zum Audi Cup

Historie Supercup

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen