Bayern bekommt Kulturzentrum für Deutsche aus Russland

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Das Kabinett hat die Gründung eines Kulturzentrums für Deutsche aus Russland beschlossen. Es soll in Nürnberg entstehen. Deutsche aus Russland seien ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft, sagte der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) nach der Kabinettssitzung am Dienstag in Nürnberg. „Wir wollen ihren kulturellen Beitrag stärker würdigen.“ Das Zentrum werde eine Anlauf- und Begegnungsstätte, die es bislang so nicht gab.

Das landesweite Kompetenzzentrum soll mit wechselnden Ausstellungen und Vorträgen einen Einblick in die Geschichte und Kultur der Deutschen aus Russland geben. Der Ministerrat beauftragte das Sozialministerium, nun einen geeigneten Ort für das Zentrum zu suchen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen