Bayerischer Elternverband: Problemen bei Schulschließungen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Bayerische Elternverband warnt mit Blick auf die Schulschließungen in Bayern vor Betreuungsproblemen. Großeltern kämen als besonders gefährdete Personen nicht als Aufpasser in Frage. Hier sei jetzt Kreativität jedes Einzelnen und des Staates gefragt, um die ohnehin schon angespannte Situation vieler Unternehmen nicht noch mehr zu belasten. „Alle werden irgendwo Federn lassen müssen“, erklärte die stellvertretende Vorsitzende, Henrike Paede, am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Grundsätzlich begrüße der Verband aber die Schulschließungen. „Das ist die richtige Maßnahme, um die Ansteckungsgefahr und die Angst zu minimieren“

Pressemeldung des BEV

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen