Bayerische Delegation beim 65. Jubiläum von Benedikt XVI.

Lesedauer: 2 Min
Benedikt XVI. mit Karl Steinger
Der Landeshauptmann der bayerischen Gebirgsschützen, Karl Steinger (r) und Benedikt XVI. (Foto: J. Artes / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Zum 65. Priesterjubiläum haben rund 120 Gratulanten aus seiner bayerischen Heimat den emeritierten Papst Benedikt XVI. im Vatikan besucht. „Ich möchte einfach ganz herzlich für alles Vergelts Gott sagen. Ich fühl' mich so richtig daheim“, sagte der 89-Jährige am Mittwochabend laut einem Bericht des „Traunsteiner Tagblatts“.

Unter den Gratulanten waren Traunsteins Oberbürgermeister Christian Kegel (SPD), Landrat Siegfried Walch (CSU) sowie Vertreter von Trachtenvereinen und Gebirgsschützen. Auch eine Blaskapelle einer Freiwilligen Feuerwehr spielte auf. Der 2013 zurückgetretene Vorgänger von Papst Franziskus habe gestrahlt, als er die Gäste mit einem schlichten „Guten Abend“ begrüßte.

Beide Päpste hatten das Priesterjubiläum am Dienstag zusammen gefeiert. Benedikt, bürgerlich Joseph Ratzinger, war 1951 im Freisinger Dom zum Priester geweiht worden, mit seinem älteren Bruder Georg, der nicht an der Feierstunde im Vatikan teilnahm.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen