Bavaria Film widmet Regisseur Wolfgang Petersen Studio-Halle

Lesedauer: 1 Min
Wolfgang Petersen mit seiner Frau Maria
Der Filmemacher Wolfgang Petersen mit seiner Frau Maria auf dem Bavaria Film Fest Empfang. (Foto: Felix Hörhager / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Für die Bavaria Film hat Wolfgang Petersen Filme wie das legendäre U-Boot-Drama „Das Boot“ gedreht oder „Die unendliche Geschichte“ inszeniert - nun wurde zum Dank eine große Studio-Halle nach dem erfolgreichen Filmemacher („Troja“) benannt. „Mein lieber Mann, das haut mich sogar selber um“, sagte der 78-Jährige am Dienstagabend beim Empfang 100 Jahre nach der Gründung der Bavaria.

Die Halle 9 wurde errichtet, als Petersen 1985 den Science-Fiction-Film „Enemy Mine“ drehen wollte und kein Studio groß genug war. „Wir hatten gerade „Das Boot“ und „Die unendliche Geschichte“ gedreht, wir waren selbstbewusst und haben gesagt, bauen wir halt ein neues Studio.“ Zur Erinnerung kann Petersen nun ein Modell der Halle mit nach Hause nach Los Angeles nehmen.

100 Jahre Bavaria Film

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen