Bald ist Gäubodenvolksfest

Lesedauer: 2 Min
Gäubodenvolksfest Straubing
Ein Bierzelt für das Gäubodenvolksfest wird aufgebaut. (Foto: Armin Weigel / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Straubing bereitet sich auf seine fünfte Jahreszeit vor: Der Aufbau zum Gäubodenvolksfest geht in die Endphase. Am kommenden Freitag beginnt es mit dem traditionellen Auszug zum Festplatz. Zur offiziellen Eröffnung am Samstag (10. August) wird der niederbayerische Europaabgeordnete Manfred Weber (CSU) als Festredner erwartet. Die Veranstalter rechnen mit 1,4 Millionen Besuchern. Das Spektakel endet am 19. August.

Neben einem Vergnügungspark gibt es auf dem Gäubodenvolksfest sieben Bierzelte mit 27 000 Sitzplätzen. Die Maß Bier kostet zwischen 9,70 und 9,75 Euro - 30 Cent mehr als im Vorjahr. Ein Nostalgiebereich bietet zudem historische Fahrgeschäfte und ein Festzelt mit Blasmusik. Parallel findet in Straubing die Ostbayernschau statt. Vom 10. bis zum 18. August präsentieren sich mehr als 750 Aussteller auf der Verbrauchermesse.

Ins Leben gerufen hat das Gäubodenvolksfest König Maximilian I. Joseph im Jahr 1812. Er erteilte den Straubingern damals „allergnädigst“ die Genehmigung für ein landwirtschaftliches Fest.

Informationen zum Gäubodenvolksfest

Informationen zur Ostbayernschau

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen