Axel Springer übernimmt Immowelt Group komplett

Lesedauer: 1 Min
Axel-Springer-Hochhaus
Der Eingang des Axel-Springer-Hochhauses in Berlin. (Foto: Sven Braun/dpa/Archivbild / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Axel Springer stärkt sein Online-Anzeigengeschäft. Der Berliner Medienkonzern übernimmt die Nürnberger Immowelt Group mit ihren Immobilienportalen nun komplett, wie Springer am Donnerstag ankündigte. Seit 2015 liegt die Beteiligung bei 55 Prozent. Nun kommen die Anteile der Rheinischen Post Mediengruppe, des Münchner Zeitungsverlags und der beiden Unternehmensgründer hinzu.

Immowelt-Chef Cai-Nicolas Ziegler kündigte an, sich im Kerngeschäft stärker auf die Nutzer zu fokussieren und zusätzlich verwandte Geschäftsfelder zu entwickeln. Zum Unternehmen mit 600 Beschäftigten gehören die Portale immowelt.de und immonet.de. Es bietet auch Software für die Immobilienwirtschaft an.

Pressemitteilung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen