Autofahrerin gerät in dreiste Falle

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Mit einer dreisten Methode hat ein Mann in der Oberpfalz eine Frau um ihr Auto gebracht. Bei Furth im Wald (Landkreis Cham) legte der Mann Äste und Stammholz auf eine Kreisstraße. Eine 56-Jährige bemerkte das Hindernis, hielt an und stieg aus ihrem Auto aus, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Während sie die Teile von der Fahrbahn räumte, flüchtete der Mann mit ihrem Wagen. Mehrere Polizisten suchten den Tatverdächtigen und konnten den 34-Jährigen schließlich festnehmen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen