Autobahn A 3 nach Fliegerbombenfund vorübergehend gesperrt

Lesedauer: 1 Min
Polizei Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. (Foto: Lino Mirgeler/dpa / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach dem Fund einer Fliegerbombe ist die Autobahn 3 bei Regensburg am Dienstag vorübergehend gesperrt worden. Der 45-Kilogramm-Sprengkörper war bei Bauarbeiten nahe der Fernstraße gefunden worden. Von der notwendigen Sperrung war auch die Bundesstraße 8 betroffen. Nach der erfolgreichen Entschärfung wurden beide Straßen am Nachmittag wieder für den Verkehr freigegeben.

Rund um die Fundstelle zwischen Barbing und Neutraubling hatten die Behörden zuvor eine Evakuierung in einem Radius von rund 250 Metern veranlasst. Im Sicherheitsbereich befanden sich nach Angaben der Polizei nur wenige Häuser, die geräumt werden mussten. Etwa 65 Personen seien angetroffen worden und aufgefordert worden, ihre Wohnungen zu verlassen. Unmittelbar nach der Entschärfung gegen 15.30 Uhr konnten sie wieder zurückkehren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen