Augsburger CSU will OB-Kandidatin Eva Weber offiziell küren

Lesedauer: 2 Min
Eva Weber
Eva Weber (CSU) steht im Rathaus vor einem Plakat. (Foto: Stefan Puchner/Archivbild / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die Augsburger Bürgermeisterin Eva Weber soll am Montag (18.00 Uhr) offiziell zur Oberbürgermeisterkandidatin der CSU gewählt werden. Nachdem der Bezirksvorstand die 41-Jährige schon als Spitzenkandidatin für die Kommunalwahl 2020 bestimmt hat, müssen nun noch die Delegierten die Entscheidung bestätigen.

Weber soll für die Christsozialen den Spitzenposten in Bayerns drittgrößter Stadt verteidigen, nachdem CSU-Amtsinhaber Kurt Gribl nach zwei Wahlperioden nicht mehr antreten wird. Weber ist in der Augsburger Verwaltung als Referentin für Wirtschaft und Finanzen zuständig und als Zweite Bürgermeisterin zudem Stellvertreterin von OB Gribl. Die 41-Jährige ist die Tochter des ehemaligen Allgäuer Landtagsabgeordneten Alfons Zeller. Der CSU-Politiker war früher Wirtschafts- und Finanz-Staatssekretär in Bayern.

In den vergangenen Jahrzehnten hatten die Bürger in Augsburg wechselnd CSU- und SPD-Kandidaten zum Rathauschef gewählt. Die Sozialdemokraten wollen den städtischen Ordnungsreferenten Dirk Wurm aufstellen. Daneben werden voraussichtlich noch etwa zehn weitere Parteien und Gruppierungen OB-Bewerber ins Rennen schicken.

Bürgermeisterin Eva Weber

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen