Auf Lebensgefährten im Schlaf eingestochen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Eine Frau soll in Nürnberg auf ihren 74 Jahre alten Lebensgefährten mehrfach im Schlaf eingestochen haben. Zeugen alarmierten die Polizei, weil sie die Hilferufe des Mannes hörten. Beim Eintreffen der Beamten lag er schwer verletzt im Bett, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die mutmaßliche Täterin hielt sich ebenfalls noch in der Wohnung in einer Nürnberger Pension auf. Sie wurde festgenommen. Die Mordkommission ermittelt gegen die 40-Jährige.

Die Hintergründe der am Mittwochabend verübten Tat sind noch unklar. Zur Tatwaffe machte die Polizei keine näheren Angaben. Der 74-Jährige wurde mit Stichwunden am ganzen Körper in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestehe aber nicht, hieß es.

Polizeimeldung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen