Anzeige statt Ermahnung: unbelehrbarer Mann dreht Musik auf

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Unbelehrbarer Störenfried: Ein 25-Jähriger hat im unterfränkischen Bad Bocklet mitten in der Nacht viel zu laut Musik gehört. Eine Polizeistreife ermahnte den Mann am frühen Samstagmorgen zunächst und er stellte die Musik aus. Nur wenige Minuten nach dem Abrücken mussten die Beamten jedoch umkehren, da der 25-Jährige die Musik nun noch lauter aufgedreht hatte. „Da der junge Mann seine erste Chance nicht ergriffen hatte und mit einer Ermahnung davongekommen wäre, erwartet ihn nun eine Anzeige wegen Ruhestörung“, hieß es im Bericht der Polizei im Landkreis Bad Kissingen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen