Anteil schwerbehinderter Beschäftigter stagniert

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Anteil schwerbehinderter Beschäftigter beim Freistaat Bayern stagniert: Im Jahr 2018 waren 5,57 Prozent der Arbeitsplätze mit schwerbehinderten Menschen besetzt - das war exakt der gleiche Anteil wie im Jahr zuvor. Das geht aus einem Bericht hervor, den das Finanzministerium am Dienstag im Landtag vorlegte. Die Quote lag damit erneut über der gesetzlichen Pflichtquote von fünf Prozent. Nach einem jahrelangen, steilen Anstieg auf 5,78 Prozent im Jahr 2011 ging der Anteil aber wieder leicht zurück.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen