Anhänger erfasst Mann auf Seitenstreifen: Tödlich verletzt

Lesedauer: 2 Min
Blaulicht
Blaulicht an einem Notarzteinsatzfahrzeug. (Foto: Patrick Seeger / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Ein Mann ist auf einem Seitenstreifen der Autobahn 8 in Oberbayern vom Anhänger eines Kleinlasters erfasst worden und gestorben. Der Anhänger hatte sich plötzlich gelöst, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der 51-Jährige hatte zuvor seinen Wagen wegen einer Panne bei Sulzemoos (Landkreis Dachau) angehalten und ein Warndreieck aufgestellt. Danach setzten sich der Mann und seine Mitfahrerin wieder in das Auto. Weil das Warndreieck wohl durch den Fahrtwind anderer Autos umgeweht wurde, stieg der 51-Jährige wieder aus dem Auto und lief auf dem Seitenstreifen entlang.

In diesem Moment löste sich der Anhänger des Sprinters, der Richtung Stuttgart fuhr, aus zunächst unbekanntem Grund und erfasste den Mann. Die Mitfahrerin des 51-Jährigen wurde leicht verletzt, weil sie zu dieser Zeit ebenfalls außerhalb des Pannenwagens stand. Der Fahrer des Sprinters und seine Mitfahrer erlitten Schocks.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade