An falscher Tür geklingelt: Schwere Körperverletzung

Lesedauer: 2 Min
Polizeistreife
Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz. (Foto: Patrick Seeger/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Auf der Suche nach einem Schäferstündchen hat ein Mann in Landshut an der falschen Tür geklingelt - und den überraschten Wohnungsinhaber anschließend schwer verletzt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte ein erheblich betrunkener 30-Jähriger am frühen Sonntagmorgen an der Wohnungstür geklingelt, weil er glaubte, dort ein Bordell vorzufinden. Nachdem ihm der 27-jährige Wohnungsinhaber klarmachte, dass es sich um eine Verwechslung handeln müsse, soll der Mann den 27-Jährigen unvermittelt aus der Wohnung gezogen und ihn mehrere Treppen hinuntergestoßen haben. Zudem soll er dem Mann gegen den Kopf getreten haben. Der 27-Jährige wurde in eine Klinik gebracht, der mutmaßliche Täter wurde in der Nähe des Tatorts von einer Polizeistreife festgenommen.

Pressemeldung Polizei Niederbayern

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen