Amtliche Weinprüfung findet trotz Corona-Krise statt

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Trotz der Corona-Krise kann die amtliche Qualitätsweinprüfung stattfinden und damit Frankenwein des Jahrgangs 2019 verkauft werden. Die Prüfung werde diesmal in der Würzburger Dienststelle des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit abgehalten, teilte die Gebietsweinwerbung am Dienstag mit.

Wegen der Ausrufung des Katastrophenfalls in Folge der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus hatte die Regierung von Unterfranken ihre Weinprüfstelle aus Kapazitätsgründen geschlossen. Die chemische und sensorische Prüfung der Weine ist aber nötig, damit die Flaschen zum Verkauf angeboten werden dürfen.

„Trotz des Vorrangs der Gesundheit der Bevölkerung werden auch in Krisenzeiten sinnvolle Entscheidungen für die Aufrechterhaltung der Lieferketten nicht aus den Augen verloren“, sagte der Präsident des Fränkischen Weinbauverbands, Artur Steinmann. Ohne das rasche Handeln der Politik wären bald viele Regale in den Geschäften leer geblieben.

Webseite der Frankenwein-Frankenland GmbH

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen