Als „Preißn“ beleidigt: Autofahrer zeigt Lkw-Fahrer an

Lesedauer: 1 Min
Blaulicht
Auf einem Streifenwagen leuchtet das Blaulicht. (Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Pocking (dpa/lby)- Weil ihn der Fahrer eines Lastwagens als „Preißn“ bezeichnet haben soll, hat ein Autofahrer in Niederbayern Anzeige wegen Beleidigung erstattet. Ihm zufolge hatte der Lkw-Fahrer zuvor auf einer Bundesstraße bei Pocking (Landkreis Passau) bereits die Vorfahrt missachtet, wie es im Polizeibericht heißt. Kurz darauf soll der Fahrer des Muldenkippers angehalten, gegen die Fahrertüre des Autos geschlagen und den Mann am Steuer beleidigt haben. Unter anderem sei dann das Wort „Preiß“ gefallen - „Preuße“ auf Bairisch. „Das hat dem Autofahrer wohl nicht gepasst“, sagte ein Polizeisprecher. Denn: Er habe zwar ein Kennzeichen aus Westdeutschland, stamme aber aus Niederbayern, gab der Autofahrer bei der Polizei an.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen