Adidas spielt dank Fußball-WM auf

Lesedauer: 1 Min
Adidas-Logo
Das Logo des Sportartikelherstellers Adidas. (Foto: Daniel Karmann/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der Sportartikelhersteller Adidas hat im zweiten Quartal neben der Fußball-Weltmeisterschaft von guten Geschäften in Nordamerika und China profitiert. Allerdings schwächelte weiterhin die Tochter Reebok. Der Konzernumsatz des Nike-Konkurrenten stieg zwischen April und Ende Juni um 4,4 Prozent auf 5,26 Milliarden Euro, wie Adidas am Donnerstag mitteilte. Der operative Gewinn verbesserte sich um 17 Prozent auf 592 Millionen Euro. Der Gewinn aus fortgeführtem Geschäft zog um ein gutes Fünftel auf 418 Millionen Euro an. Zudem bestätigte Adidas die Prognose für das Gesamtjahr.

Mitteilung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen