Acht Verletzte bei Auffahrunfällen auf A9

Lesedauer: 1 Min
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. (Foto: Lino Mirgeler / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Acht Menschen sind bei mehreren Auffahrunfällen mit 14 beteiligten Autos auf der Autobahn 9 nahe Münchberg verletzt worden. Unfallursache war Stau wegen einer Lkw-Panne, wie die Polizei am Freitagabend mitteilte. Eine Fahrbahn sei gesperrt und die Sicht schlecht gewesen, zudem habe es geregnet. Die Insassen kamen mit leichteren Verletzungen in Krankenhäuser. Der Schaden betrug laut Polizei knapp 100 000 Euro.

Neben Polizei und Feuerwehr war unter anderem ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Polizei lobte, dass sich mehrere Ersthelfer vor Ort um die Verletzten kümmerten und die Unfallstelle absicherten, bis die Einsatzkräfte kamen. Nach dem Unfall bildete sich am Nachmittag auf der A9 ein Rückstau von etwa 15 Kilometern Länge.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen