A8 nach Auffahrunfall zwischenzeitlich gesperrt

Lesedauer: 1 Min
Polizei Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. (Foto: Lino Mirgeler/dpa / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach einem Auffahrunfall mit sechs Leichtverletzten ist die A8 beim oberbayerischen Irschenberg zeitweise gesperrt worden. Ausgelöst hatte den Auffahrunfall wahrscheinlich ein bremsender 21-jähriger Österreicher, wie die Polizei am Sonntagabend mitteilte. Insgesamt waren sechs Fahrzeuge beteiligt, drei mussten abgeschleppt werden. Wer wem aufgefahren oder aufgeschoben worden war, müssten die polizeiliche Ermittlungen ergeben.

Die Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht. Der linke und mittlere Fahrstreifen wurde für die Bergung der beschädigten Fahrzeuge gesperrt. Es kam zu knapp 10 Kilometern Stau. Gegen 19.00 Uhr wurde die Sperre aufgehoben und der Stau löste sich langsam auf.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen