75-Jähriger bei Hausbrand lebensgefährlich verletzt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein 75-jähriger Mann ist bei einem Brand in einem Zweifamilienhaus in Oberbayern lebensbedrohlich verletzt worden. Zwei weitere Bewohner, die das Feuer beim Heimkommen entdeckten, erlitten leichte Rauchvergiftungen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittler war das Feuer in Zorneding (Landkreis Ebersberg) am Montagabend im Erdgeschoss des Hauses im Bereich des Kachelofens ausgebrochen. Dort wurde auch der 75-Jährige gefunden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen