400 Studienplätze und 70 Stellen für Finanzhochschule

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die bayerische Staatsregierung will rund 400 Studienplätze und 70 Beschäftigte von der Beamtenfachschule aus Herrsching am Ammersee dauerhaft nach Kronach verlagern. Die Erweiterung der Finanzhochschule sei das schönste Geschenk, verkündete Kronachs Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein (FW) am Mittwoch.

Die Fachhochschule werde das Gesicht des gesamten Landkreises verändern, teilte Landrat Klaus Löffler (CSU) mit. Fast 300 neue Studienplätze sollen zudem auf dem geplanten Lucas-Cranach-Campus entstehen. Die Zusagen der Staatsregierung befeuere die spürbare Aufbruchstimmung in der Region, so der Landrat.

Bayernweit sollen mehr als 13 200 neue Studienplätze im Zuge der Hightech-Agenda geschaffen werden, verkündete Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Mittwoch bei der Klausur der CSU-Landtagsfraktion. Außerdem sollen rund 3000 Behördenarbeitsplätze in strukturschwache ländliche Regionen verlagert werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen