26-Jähriger stürzt bei Heuarbeiten in die Tiefe und stirbt

Lesedauer: 1 Min
Fahrzeug in der Scheune
Ein Landwirtschaftsfahrzeug steht in einer Scheune. (Foto: Arne Immanuel Bänsch/Archivbild / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Ein Mann ist bei Arbeiten in einem Heulager in Leutershausen (Landkreis Ansbach) gestürzt und gestorben. Der 26-Jährige sei dreieinhalb Meter in die Tiefe gefallen, teilte die Polizei am Freitag mit. Er verletzte sich demnach bei dem Vorfall am Donnerstag so schwer, dass er sofort starb. Der gerufene Notarzt konnte den Mann nicht mehr reanimieren. Ein Notfallseelsorger betreute die Eltern des Verstorbenen, die unter Schock standen. Warum der 26-Jährige stürzte, war zunächst unklar.

Mitteilung der Polizei

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen