26-Jährige gerät auf Gegenfahrbahn: tot

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Eine 26-Jährige ist in Niederbayern mit ihrem Auto auf die Gegenfahrbahn geraten und tödlich verunglückt. Zwei Insassen eines Transporters wurden schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, war die junge Autofahrerin gegen 3.45 Uhr am Sonntag auf der Bundesstraße in Richtung Gangkofen (Landkreis Rottal-Inn) unterwegs, als sie auf die Gegenspur geriet. Dort stieß sie frontal mit dem entgegenkommenden Transporter zusammen. Sie wurde so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle starb. Der 75-jährige Fahrer des Transporters und seine 64-jährige Frau wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Warum die 26-Jährige von der Fahrbahn abkam, war zunächst unklar.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen