20-Jähriger greift Bahnmitarbeiter im Regionalzug an

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein junger Mann ist in einem Zug gewalttätig geworden und hat dabei zwei Männer leicht verletzt. Nach Angaben der Polizei von Sonntag hat der 20-Jährige im Zug vom Münchner Hauptbahnhof in Richtung Mühldorf Bahnangestellte beleidigt und sich aggressiv verhalten, bis es zu Rangeleien mit dem Zugpersonal kam. Sicherheitskräfte mussten den Mann am Samstagabend aus dem Zug holen, weil dieser sich weigerte, den Zug zu verlassen. Dann soll der Mann die beiden angegriffen haben, so dass einer auf den Boden fiel. Der 20-Jährige habe den am Boden Liegenden gewürgt und dessen Kollegen in den Arm gebissen, teilte die Polizei mit. Beide trugen leichte Verletzungen davon. Gegen den Mann wird nun unter anderem wegen Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung ermittelt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen