19-Jähriger wird in Selb von Auto erfasst und stirbt

Lesedauer: 1 Min
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug «Unfall» steht auf der Straße
Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“ steht auf der Straße. (Foto: Patrick Seeger / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

In Selb (Landkreis Wunsiedel) ist ein 19-jähriger Fußgänger von einem Auto erfasst worden und ums Leben gekommen. Der junge Mann war am Donnerstagabend in einer Gruppe Berufsschüler unterwegs, die eine Straße überqueren wollten, wie es von der Polizei hieß. Ein stadteinwärts fahrender Autofahrer versuchte noch auszuweichen, letztlich erfasste sein Auto aber den 19-Jährigen. Dieser wurde nach dem Aufprall durch die Luft geschleudert. Eine Reanimation schlug fehl, er starb noch am Unfallort. Der 20-jährige Autofahrer wurde ebenfalls verletzt, Rettungskräfte brachten ihn ins Krankenhaus. Wie genau es zu der Kollision kommen konnte, war für die Polizei zunächst unklar.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen