19-Jähriger stirbt nach Badeunfall im Mühlsee

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur
lby

Ein 19-Jähriger ist nach einem Badeunfall im Neufahrner Mühlsee in Oberbayern gestorben. Der Mann sei beim Schwimmen mit einem Bekannten am Sonntagnachmittag plötzlich untergegangen, teilte die Polizei mit. Die beiden hatten den Angaben zufolge versucht, zu einer Insel in der Mitte des Badesees zu schwimmen. Nach einem größeren Sucheinsatz bargen Taucher der Wasserwacht den 19-Jährigen am Nachmittag - laut Polizei fast eine halbe Stunde nach dem Zwischenfall - aus dem Wasser.

Bei Reanimationsversuchen wurde der 19-Jährige mit einem Rettungswagen noch in ein Krankenhaus gebracht, wo er kurz darauf starb. An der Suchaktion beteiligten sich mehr als 50 Helfer. Auch ein Rettungshubschrauber und zwei Polizeihubschrauber wurden eingesetzt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen