17-Jähriger von Jugendlichen mit Messer schwer verletzt

Lesedauer: 2 Min
Ein Rettungsdienst der Feuerwehr fährt mit Blaulicht
Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße. (Foto: Marcel Kusch / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Ein 17-Jähriger ist in Schwaben von Jugendlichen angegriffen und mit einem Messer schwer verletzt worden. Der junge Mann war in der Nacht auf Freitag zusammen mit zwei Bekannten in Kempten unterwegs, wie die Polizei mitteilte. Dort seien sie zufällig auf drei andere Jugendliche getroffen, die sie nach Zigaretten fragten. Dies verneinten die jungen Männer und gingen weiter.

Wenige Minuten später trafen die beiden Gruppen erneut aufeinander. Diesmal sollen die drei mutmaßlichen Täter im Alter von 15 und 16 Jahren den 17-Jährigen mit einem Messer bedroht und aufgefordert haben, seine Wertsachen herauszugeben. Als sich der 17-Jährige wehrte, sei er mit dem Messer am Oberkörper schwer verletzt worden.

Die Polizei konnte die drei Tatverdächtigen festnehmen. Sie sitzen wegen versuchter schwerer räuberischer Erpressung und gefährlicher Körperverletzung in Untersuchungshaft. Der 17-Jährige kam in ein Krankenhaus.

Mitteilung der Polizei

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen