16-Jähriger stürzt in Fluss: Polizistin zieht ihn an Land

Lesedauer: 1 Min
Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug
Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug. (Foto: Armin Weigel / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Eine Polizistin hat in Nürnberg einem 16-Jährigen, der in die Pegnitz gestürzt war, an Land gezogen. Der Jugendliche war nach einem Sturz in den Fluss leblos in der Nähe eines Wehres in der Nürnberger Innenstadt gesehen worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Eine 22-jährige Polizistin stieg eine Leiter hinab in den Fluss und zog den leblosen Körper an Land. Der Jugendliche kam nach der Rettung am Dienstag in ein Krankenhaus, sein Zustand war auch am Donnerstag noch kritisch, teilte die Polizei weiter mit. Wie der junge Mann in den Fluss stürzen konnte, war zunächst unklar. Hinweise auf Fremdverschulden habe die Polizei derzeit nicht.

Mitteilung Polizei

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen