14 Verletzte bei Verkehrsunfall in Tunnel

Lesedauer: 1 Min
Ein Warndreieck
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“ steht auf der Straße. (Foto: Patrick Seeger/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Beim Zusammenstoß von drei voll besetzten Autos in einem Tunnel bei Garmisch-Partenkirchen sind 14 Menschen verletzt worden. Ein Fahrer kam auf die Gegenspur und kollidierte dort mit zwei entgegenkommenden Fahrzeugen, wie ein Polizeisprecher am Samstag mitteilte. Einer der Unfallwagen war ein Transporter mit bis zu sieben Menschen an Bord. Keiner der Insassen wurde dabei schwer verletzt.

Der Farchanter Tunnel, der auf der Strecke von München nach Garmisch-Partenkirchen liegt, war am Samstagnachmittag für knapp zwei Stunden gesperrt. Im Ausflugsverkehr kam es laut Polizei deswegen zu „massivem Stau“ sowohl in Garmisch-Partenkirchen als auch am Ende der Autobahn 95 von München kommend.

Unfallschwerpunkte & aktuelle Verkehrsmeldungen

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen